• Français
  • English
  • Slider

    Analoges Signal

    Analoge Kommunikation mit Signal 4...20 mA für die Gasmessung, zwischen Gassensor und Gaswarnzentrale
    Individuelle Verkabelung bei Analog-Kommunikation

    Elektroschema Gassensor Analog
    Anschluss-Schema Analog

    Die analoge Kommunikation zwischen Gassensoren und Gaswarnzentralen läuft über ein 3-adriges, abgeschirmtes Kabel und kommuniziert mittels analogem, linearen Ausgangssignal zwischen 4 und 20 mA.

    Dieses Stromsignal kann von den Gaswarnzentralen mit entsprechender Klemmenbestückung ausgewertet werden.

    Vorteile

    • Anschluss von Sensoren ohne Bus-Kommunikation, z.B. ATEX-zertifizierte Sensoren
    • Auswertung der Signale durch Drittprodukte und beliebigen SPS

    Nachteile

    • Aufwändige Verkabelung durch Sterntopologie
    • max. Kabellänge: 500m

    Für Anwendungen ausserhalb von EX-Zonen empfehlen wir den Einsatz der Bus-Kommunikation zwischen Gassensoren und Gaswarnzentrale.

    link
    Kommunikation
    Übersicht
    telefon
    Fachberatung
    Wir beraten Sie gerne
    pdf
    ME 1250 Anschlussklemmen
    Klemmenbelegung Bus + Analog