• Français
  • English
  • Slider

    Vorschriften & Richtlinien

    Grundsätzlich gilt, dass eine Gaswarnanlage durch qualifiziertes Personal geplant, eingebaut und gewartet werden muss. Die Spezialisten von Müller-Elektronik AG unterstützen Sie gerne. Unsere Philosophie ist, die bestmögliche Sicherheit für Personen, Tiere und Gebäude mit unseren Sicherheitssystemen zu gewährleisten. Wenn es um das Leben und die Gesundheit von Menschen und Tieren geht, sollte man niemals Kompromisse eingehen. Deshalb halten wir uns bei der Planung von Gaswarnanlagen immer an die aktuellen Vorschriften und Richtlinien.

    Nebst den Sicherheitsanforderungen von baurechtlicher Seite, welche durch Baubewilligungen individuell geprüft und vorgeschrieben werden, verweisen wir Sie gerne auf folgende Richtlinien. Diese Dokumente können bei den Verbänden direkt bestellt werden und dienen zur Planung einer Gaswarnanlage, ersetzen aber eine kompetente Fachberatung nicht.

    SES Richtlinie für die Messung brennbarer Gase
    Brennbare Gase
    SES-Richtlinie Gaswarnanlagen brennbare Gase vom Verband Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen
    SES Richtlinie für die Messung toxischer Gase
    Toxische Gase und Sauerstoff
    SES-Richtlinie Gaswarnanlagen toxische Gase und Sauerstoff vom Verband Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen
    SWKI Richtlinie für Abgasmessung in Tiefgaragen und Parkhäuser
    Parking
    SWKI VA103-01 Richtlinie Lüftungsanlagen für Parkhäuser vom Schweizerischer Verein von Gebäudetechnik-Ingenieuren
    MAK Werte von Gasen gemäss SUVA
    MAK-Werte / KZGW
    Maximale Arbeitsplatz-Konzentration
    Kurzzeitgrenzwert
    SUVA

    Richtlinien
    Parking
    Lüftungsanlagen für
    Tiefgaragen und Parkhäuser
    MAK-Werte und KZGW
    Richtwerte SUVA
    Fachberatung
    Wir beraten Sie gerne
    SES Richtlinien
    SES Webseite

    SWKI Richtlinien
    SWKI Webseite

    SUVA MAK-Werte/KZGW
    SUVA Webseite