• Français
  • English
  • Slider

    Gassensor R-407c

    Gassensor Kältemittel R-407c

    R-407c

    GasKältemittel / Freon
    KurzzeichenR-407c
    GruppeHFKW
    ErscheinungFarblos
    Geruchlos
    PersonengefahrenSauerstoff-verdrängend
    UmweltgefahrenTreibhausgas
    BetriebsrisikenUnterbruch Kühlkette

    Der ME1250 Gassensor ist ein Fernmesskopf zur Überwachung der Freon-Konzentration in der Luft. Kältemittel sind in der Regel ungiftig, aber können durch ihre Sauerstoff-verdrängende Eigenschaft Personen gefährden. Der Sensor wird als Leckagen-Detektor für den Personenschutz eingesetzt, und zur Alarmierung bei Kälteanlagen, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen.

    Die mikroprozessorgesteuerte Elektronik des Sensors, angepasst an die spezifischen Eigenschaften der Messzelle, erlaubt eine schnelle und zuverlässige Signalauswertung.

    Die gemessene Gaskonzentration wird an eine Gaswarnzentrale übermittelt, welche eine Vielzahl verteilter Gassensoren verwalten kann. Dank Bus-Kommunikation wird nur ein Kabel benötigt, welches von Sensor zu Sensor weitergeführt werden kann.

    Der Gassensor ME 1250 ist auch mit analogem Ausgangssignal 4…20 mA erhältlich. Damit kann die gemessene Gaskonzentration durch andere Auswerteinheiten weiterverarbeitet werden. Das optionale Relaismodul erweitert den Gassensor ME 1250 intern mit 3 Relais zur direkten Schaltung von Signalgebern, ohne den Einsatz einer Gaswarnzentrale.

    Vorteile

    • Automatische Nullpunkt-Kalibrierung
    • Aktive Rauschunterdrückung auf dem Messsignal
    • Lineares Messsignal in Abhängigkeit der Gaskonzentration
    • Hohe Ansprech-Empfindlichkeit bei kurzer Ansprechzeit
    • Zuverlässige Messung mit stabilem Messsignal und Nullpunkt
    • Temperaturkompensiertes Messsignal
    • Lange Lebensdauer

    Ist Ihr Kältemittel nicht aufgeführt? Bitte kontaktieren Sie Müller-Elektronik AG für ein individuelles Angebot. Unsere Halbleiter- und Infrarotsensoren messen fast jedes Kältemittel.

    Technische Daten

    MessprinzipChemosorption
    Messbereich0…1’000 ppmandere Messbereiche auf Anfrage
    AlarmschwellenA1: 600 ppm
    A2: 800 ppm
    Empfehlung
    Lebensdauer in Luftbis 3 JahreRichtwert
    Einlaufzeit24 hRichtwert
    Ansprechzeit t9030 sec 
    Betriebsspannung10…28 VDCnominal 24 VDC
    Umgebungstemperatur-10…+40 °C 
    Luftfeuchtigkeit20…90% rFnicht kondensierend
    Montagehöhe30 cm über Bodenschwerer als Luft
    GehäuseStandard:
    Aluminium pulverbeschichtet
    Orange RAL 2004
    80 x 125 x 59 mm
    500 g
    Optional:
    ABS Kunststoff
    Lichtgrau RAL 7035
    81 x 121 x 56 mm
    250 g
    KabeldurchführungM20 
    EU-KonformitätCE-Zeichen inkl. EMV-Prüfung 

    Ausführungen

    Artikelnummer12BUS-R407C-131250-R407C-13
    BezeichnungGassensor ME 1250
    R-407c Kältemittel
    Bus-Kommunikation
    Gassensor ME 1250
    R-407c Kältemittel
    Analog
    AusgangssignalBus-Kommunikation
    mit Gaswarnzentrale
    4…20 mA
    Bürde max. 800 Ω
    bei 24V Input
    Anschluss4-adriges Kabel
    Abgeschirmt
    U72M 1x4x0.6mm
    3-adriges Kabel
    Abgeschirmt
    TopologieBus- oder Baum-TopologieStern-Topologie
    Leistung< 1.9 W< 2.5 W

    Signalauswertung

    Gassensor mit Buskommunikation zur Gaswarnzentrale. Die Übermittlung des Messwertes ist genauer, und die Verkabelung der Gassensoren einfacher, dank Bustopologie.
    Bus-Kommunikation
    mit Gaswarnzentrale
    Gassensor mit analogem Ausgangssignal 4...20 mA zur Weiterleitung des Gasmesswertes an eine Gaswarnzentrale. Das analoge Signal eignet sich zur Auswertung der Gaskonzentration auf SPS.
    Analoges Ausganssignal
    zur individuellen Auswertung
    Relais-Modul auf Einzelsensor
    ohne Gaswarnzentrale

    Zubehör

    ArtikelnmmerBeschreibung
    1250-RELRelais Modul für Einzelsensor
    1250-AIR-BOXLüftungskanal Anbaubox
    1250-SUPMontageplatte für Rundsäulen

    Verbrauchsmaterial

    ArtikelnummerBeschreibungLebensdauer
    CELL-HAL-832Messzelle für Kältemittel3 Jahre

    Gaskonzentration

    • Die Messzelle kann auf grössere Schwankungen der Luftfeuchtigkeit reagieren.
    • Gaskonzentration über 800 ppm erfordert eine Neukalibrierung des Sensors.
    • Hohe Gaskonzentrationen können die Messzelle zerstören.

    Querempfindlichkeit

    Aufgrund des Messprinzips ist der Sensor empfindlich auf alle Kohlenwasserstoff-Verbindungen, die ein Gas-Luft-Gemisch. Sind am Messort verschiedene Gase zu erwarten, so ist auf denjenigen Stoff zu kalibrieren, für den der Sensor die geringste Empfindlichkeit aufweist.

    Explosive Gase
    Übersicht Gassensoren
    Toxische Gase
    Übersicht Gassensoren
    Erstickende Gase
    Übersicht Gassensoren
    Messverfahren
    4 verschiedene Messprinzipien
    Montage
    Montagehöhe und Verkabelung
    Wartung & Lebensdauer
    Sensoren müssen jährlich re-kalibriert und Messzellen periodisch ersetzt werden
    SWISS MADE
    Schweizer Qualitätsprodukt
    12BUS-R407C-13
    1250-R407C-13
    Artikelnummern
    Fachberatung
    Wir beraten Sie gerne
    Angebot
    Offerte anfordern
    Service
    Termin planen
    24h Pikettdienst
    +41 (0)52 633 05 77
    ME 1250
    Anschlussklemmen
    Klemmenbelegung Bus + Analog

    Kältemittel Übersicht
    Wikipedia Artikel (PDF)