• Français
  • English
  • Slider

    Methanol

    Methanol ist bereits toxisch bei kleineren Konzentrationen, und zusätzlich explosiv bei grösseren Konzentrationen. Für den Personenschutz und die Leck-Detektion ist Methanol im MAK-Bereich mit elektrochemischem Messverfahren zu messen. Für den Explosionsschutz eignet sich der Methanolsensor mit Infrarot Messverfahren.

    Methanol

    Messprinzip: Elektrochemisch
    Messbereich: 0…100 ppm
    Einsatzbereich: MAK-Wert Überwachung, Personenschutz, Leck-Detektion

    Methanol (IR)

    Messprinzip: Infrarot
    Messbereich: 0…100% UEG
    Einsatzbereich: UEG Überwachung (Explosionsschutz)

    link
    Explosive Gase
    Übersicht Gassensoren
    link
    Toxische Gase
    Übersicht Gassensoren
    link
    Erstickende Gase
    Übersicht Gassensoren
    link
    Messverfahren
    4 verschiedene Messprinzipien
    link
    Montage
    Montagehöhe und Verkabelung
    link
    Wartung & Lebensdauer
    Sensoren müssen jährlich re-kalibriert und Messzellen periodisch ersetzt werden
    SWISS MADE
    Schweizer Qualitätsprodukt
    artikelnummer
    12BUS-CH4O-12
    1250-CH4O-12
    12IRB-CH4O-12
    12IR-CH4O-12
    Artikelnummern
    telefon
    Fachberatung
    Wir beraten Sie gerne
    angebot
    Angebot
    Offerte anfordern
    service
    Service
    Termin planen
    Pikettdienst
    24h Pikettdienst
    +41 52 633 05 77